Termin vereinbaren: 069 – 88 39 11

Jobs & Karriere - Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


Ausbildungsplatz Hörakustik (m/w/d)

Nur wenige Berufe umfassen so viele Tätigkeitsfelder wie der des Hörgeräteakustikers. Die Betreuung und Beratung von Kunden, das Ermitteln des Hörverlustes, sowie das Auswählen, Anpassen und Instandsetzen von Hörgeräten gehören zu den Hauptaufgaben eines Hörgeräteakustikers. Organisatorische Aufgaben sowie die Pflege von Kundendaten sind ebenfalls Bestandteil dieses Ausbildungsberufes.

Bei Interesse an diesem Beruf sollten Sie handwerkliches Geschick, ein gutes Einfühlungsvermögen sowie technisches Verständnis mitbringen. Sehr wichtig ist eine kommunikative Kompetenz im Umgang mit Menschen.

Neben einer attraktiven Vergütung bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich innerhalb eines jungen, dynamischen Teams weiterzuentwickeln und Ihre persönlichen Ideen einzubringen. Es erwarten Sie ein moderner Arbeitsplatz und ein hervorragendes Betriebsklima in einem familiengeführten Unternehmen.

Hörgeräteakustiker ist ein anerkannter Ausbildungsberuf der Handwerksordnung (HwO). Den Abschluss der bundesweit geregelten 3-jährigen Ausbildung bildet die Gesellenprüfung. Die praktische Ausbildung findet in einer der vier Filialen der Pegels Hörgeräte GmbH & Co. KG in und um Offenbach statt. An der Akademie für Hörgeräteakustik in Lübeck werden im Rahmen des Blockunterrichts theoretische sowie praktische Kenntnisse und Fertigkeiten erlernt und vertieft (www.lbs-hoerakustik.de).


Schon ausgelernt? Hörakustiker (m/w/d) und Hörakustik-Meister (m/w/d) gesucht!

Zur langfristigen Verstärkung unseres Teams suchen wir Hörakustikgesellen (m/w/d) und Hörakustikmeister (m/w/d) in Vollzeit.

Wir legen großen Wert auf Freundlichkeit, fachliche Kompetenz, Teamfähigkeit, Empathie, und eine rasche Auffassungsgabe.

Neben einer attraktiven Vergütung bieten wir Ihnen die Möglichkeit innerhalb unseres dynamischen Teams neue Erfahrungen zu sammeln und Ihre persönlichen Ideen in den Betriebsalltag einzubringen.

Es erwarten Sie ein moderner Arbeitsplatz und ein tolles Betriebsklima.


Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung. Bitte senden Sie diese an bewerbung@pegels.de. Für telefonische Rückfragen stehen wir Ihnen unter 069 – 88 39 11 gern zur Verfügung.

Ihr Ansprechpartner ist Mark Pegels.



 

Hinweise zum Datenschutz:

Information zur Verarbeitung von Bewerberdaten gemäß Art. 13 DSGVO A.

Vorbemerkungen

In diesem Dokument / auf dieser Seite enthaltene Personen- und Funktionsbezeichnungen (z.B. Er, Sie, Bewerber, Verantwortlicher usw.) sind geschlechtsneutral zu verstehen und stehen gleichermaßen für alle Personengruppen (m/w/d).

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die Sie als Person betreffen. Wir verarbeiten die im Rahmen Ihrer Bewerbung von Ihnen angegebenen und an uns übermittelten personenbezogenen Daten. Dazu gehören in der Regel:

 Vollständiger Name, Anrede, Titel, ggf. berufliche Position, Anschrift, Telefonnummern, E-MailAdresse(n),

 Ihre Bewerbungsdaten, bestehend aus den Angaben aus Ihrem Anschreiben, Lebenslauf sowie den Anlagen

Verantwortliche Stelle für Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren gem. Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist: Pegels Hörgeräte GmbH & Co. KG Mark Pegels Kaiserstraße 61 in 63065 Offenbach

Bei datenschutzrelevanten Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Beauftragten unter: info@datenschutz-kramer.de

B.)Verarbeitung von Bewerberdaten

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung über die in der Ausschreibung genannte postalische Adresse ein. Bei einer eventuellen Übermittlung Ihrer Bewerbung, bzw. Daten per E-Mail erfolgt dies in unverschlüsselter Form. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann und wir keine Haftung hierfür übernehmen. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist im Internet nicht möglich. Wir ziehen Ihre Bewerbungsunterlagen zur Entscheidung für die Besetzung jener Stelle heran, auf die Sie sich beworben haben.

Im Verlauf des Bewerbungsverfahrens können zu diesem Zweck weitere personenbezogene Daten bei Ihnen, aus allgemein zugänglichen Quellen oder durch Ihr Einverständnis auch bei ehemaligen Arbeitgebern erhoben werden. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung sind Art. 6 Abs. 1 Satz 2 Buchst. b i.V.m. § 26 Abs. 1 BDSG.

Sollte das Bewerbungsverfahren nicht zu Ihrer Einstellung führen, werden wir Ihre Bewerberdaten nach Ablauf von sechs Monaten nach Abschluss des betreffenden Bewerbungsverfahrens regulär löschen und vernichten.

Wenn Sie eine Initiativbewerbung einreichen, die sich auf keine konkrete Stelle bezieht, können wir Ihre Bewerberdaten für die Entscheidungsfindung für alle unsere in Betracht kommenden Stellen hinzuziehen. Soweit Sie in diesem Verfahren nicht eingestellt werden, erfolgt die Löschung Ihrer Ihre Daten nach Ablauf einer Frist von sechs Monaten nach Abschluss aller Bewerbungsverfahren, zu denen Ihre Bewerbungsunterlagen bis dahin hinzugezogen wurden.

Um uns einen Überblick über unser Bewerberspektrum zu verschaffen, können wir Informationen zu den eingehenden Bewerbungen statistisch auswerten. Hierzu können wir auch nach Löschung Ihrer Bewerbungsunterlagen anonymisierte Daten einbehalten, die keinen Rückschluss auf Ihre Person zulassen.

C.) Datenverarbeitung bei Einstellung

Sollte ein Bewerbungsverfahren zu einer Einstellung führen, werden wir Ihre Bewerbungsunterlagen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 2 Buchst. b DSGVO, § 26 Abs. 1 BDSG  in Ihre Personalakte aufnehmen, um zum Zweck der Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses über Ihr Persönlichkeitsprofil und Ihre Qualifikationen zu informieren.

D.)Rechte als Betroffener Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber unserem Unternehmen zu:

 Auskunft über die zu Ihrer Person verarbeiteten Daten zu verlangen (Art. 15 DSGVO, § 34 BDSG),

 unter bestimmten Voraussetzungen: Berichtigung, Sperrung (Einschränkung der Verarbeitung) oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen (Art. 16 -18 DSGVO, § 35 BDSG),

 die Übertragung Ihrer Daten auf eine andere verantwortliche Stelle zu verlangen (Art. 20 DSGVO),

 sich bei uns oder einer zuständigen Datenschutzbehörde über die Datenverarbeitung zu beschweren (Art. 77 DSGVO).